Close

Reality Check


Der Reality Check besteht meist aus den folgenden Aktivitäten:

Interne Gespräche (7S Modell) 

Externe Gespräche (Empathy Map) 

SWOT Analyse

Schlussfolgerungen und Empfehlungen

customer_first

Interne Gespräche

Clearscope hantiert das 7S-Modell, um die Organisation, so wie sie sich zum Zeitpunkt der Analyse darstellt, kennenzulernen und zu inventarisieren. Das 7S-Modell wird häufig und auf der ganzen Welt von Consulting Organisationen angewendet. Es geht von 7 Faktoren aus, die miteinander verbunden sind. Wegen des Zusammenspiels der Faktoren eignet das Modell sich sehr gut für eine detaillierte Bestandsaufnahme.  

Clearscope lernt auf diese Art und Weise die Organisation und ihre Menschen kennen und erlangt Klarheit darüber, welche Informationen zur Verfügung stehen. Dadurch entsteht ein gutes Bild der aktuellen Situation in Ihrer Organisation und wird deutlich, was sinnvoll ist und was nicht. Diese Informationen sind gleichzeitig hilfreich für eine relevante Vorbereitung auf die SWOT-Analyse (Stärken & Schwächen).

Die 7S Methode besteht aus Gesprächen, in denen man das verantwortliche Führungspersonal kennenlernt, und Interviews mit ‚relevanten’ Mitarbeitern der Organisation.


Externe Gespräche 

Clearscope hantiert die Empathy Map, um Kundengespräche zu strukturieren und Chancen und Risiken aufzuzeichnen. Die Empathy Map ist eine relativ neue Methode, die meist in Kombination mit dem Business Modell Canvas eingesetzt wird mit dem Ziel, den Bewertungsvorschlag besser formulieren zu können. Die Empathy Map zwingt uns, uns in die Lage des Kunden zu versetzen und die daraus gewonnenen Erkenntnisse bei zukünftigem Handeln zu berücksichtigen. Die Empathy Map ist ein gutes Beispiel für unsere „Customer First” Vorgehensweise und stellt Accountmanagern und Salesmanagern wertvolle Informationen für kundenorientierte Vertriebspräsentationen zur Verfügung. Im Verkauf wird endlich von Unique Buying Reasons (Kaufmotiven) und immer weniger von – oft nicht einzigartigen - Unique Selling Points (Produktmerkmalen) gesprochen!


SWOT-Analyse 

Die SWOT-Analyse ist eine detaillierte Bestandsaufnahme der Organisation, wobei die Stärken und Schwächen und die Chancen und Risiken des Unternehmens aufgezeigt werden. Die SWOT-Analyse ist ein gutes Mittel für die Beurteilung des Status Quo der Organisation und für die Klärung der Maßnahmen, die zu mehr Erfolg im jeweiligen Markt beitragen können. Die SWOT-Analyse ist das Resultat des „Reality Check” und die Grundlage für den „Business-Check”.